Logo Weinhaus Frank

Leng­fur­ter Ober­rot

Im Jah­re 1421 ur­kund­lich er­wähnt ist die La­ge je­doch deut­lich äl­ter. Am gan­zen Berg sind noch al­te Wein­berg­s­mau­ern, ver­steckt in dich­ten He­cken, zu fin­den. Die Geo­lo­gie ist ein­zig­ar­tig. Die Ba­sis bil­det der Röt­quar­zit, ein ca. 5 m mäch­ti­ges Sand­stein­pa­ket.

oberrot

Die na­mens­ge­ben­den obe­ren Röt­to­ne sind tief­grün­dig ver­wit­tert und bil­den frucht­ba­re Bö­den mit ho­her Was­ser­auf­nah­me­ka­pa­zi­tät. Qua­si als Schlei­er über die Ton­stei­ne liegt der un­te­re Mu­schel­kalk, der so­mit für ein­zig­ar­ti­ge Bo­den­ver­hält­nis­se sorgt. Der Ober­rot ist ei­ne der klei­ne­ren Ein­zel­la­gen Fran­kens. Im Schut­ze des Main­tals, ein­ge­bet­tet in ei­ne be­zau­bern­de Na­tur­land­schaft op­ti­mal nach Sü­den aus­ge­rich­tet.

Hier pfle­gen wir auf ei­ner Flä­che von ca. 2 ha die Rot­wein­rebs­or­ten Spät­bur­gun­der, Früh­bur­gun­der, St. Lau­rent, Blau­frän­kisch, Ca­ber­net Cu­bin, Wei­ßer Bur­gun­der und Sil­va­ner wel­che hier idea­le Be­din­gun­gen vor­fin­den.

Sie sind hier: